Lebendige Demokratie beginnt am Arbeitsplatz Teil I

Inhalte

Lebendige Demokratie beginnt am Arbeitsplatz Teil I

Vertrauensleute genießen nicht nur einen besonderen rechtlichen Schutz, sie sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Beschäftigten, Gewerkschaft und Betriebsrat.

Eine Vertrauensperson als Ansprechpartner im Betrieb braucht eine fundierte Qualifikation. Erwerben Sie in mehrtägigen Seminaren fundiertes Fachwissen zu Themen wie Rhetorik, Kommunikation oder sozialpolitischen und rechtlichen Fragen. Unsere anerkannten Referenten und Referentinnen sind spezialisiert auf die Fragestellungen im Unternehmen. Sie schulen Sie beispielsweise über aktuelles Arbeitsrecht, Mitbestimmung im Betrieb, Tarifverträge, Vereinbarungen oder neue beruflich relevante Gesetze.

Seminarinhalt

Arbeitsrecht I
– Historische und politische Entwicklungen
– das Arbeitsrecht in der Rechtsordnung
Grundlegendes zur Normenhierarchie
– Kollektivarbeitsrecht und Individualarbeitsrecht
– Rechtsquellenübersicht
– Klage- und Verfahrensarten
Betriebsbegriff
– Der Betriebsbegriff im BetrVG
– Betrieb-Konzern-Unternehmen

Mitbestimmung im Betrieb
– Historischer Abriss und Ebenen der
Mitbestimmung,
– Mitbestimmung im Betriebsverfassungsgesetz
(BetrVG); §2 BetrVG
– Zusammenarbeit von Arbeitgeber und
Betriebsrat
– Aufgaben einer Gewerkschaft
– rechtliche Grundlagen der Mitbestimmung
– Betriebsratsarbeit vs. Gewerkschaftsarbeit
Tarifverträge I
– Wesen des Tarifvertrags
– Arten und Inhalte von Tarifverträgen
– Was ist mit „Tarifbindung“ zu verstehen
– Der Tarifvertrag in der Abgrenzung zur
Betriebsvereinbarung
Aktuelle Rechtsprechung
– Zuständigkeiten der Arbeitsgerichte Aufbau
und Einordnung der Arbeitsgerichtsbarkeit
– Klage- und Verfahrensarten
– Möglichkeiten der Rechtsberatung anhand des Rechtsberatungsgesetzes


Teilnehmer:

Mitglieder des Vertrauenskörper. Hier geht es zum Seminar „Fake News im Betrieb“

Als Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin können Sie innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren einen Anspruch von zehn Arbeitstagen bezahlte Bildungszeit geltend machen und sich fortbilden. Achten Sie bei der Auswahl der Seminare darauf, ob Sie in Ihrem Bundesland als Bildungszeit oder Bildungsurlaub anerkannt sind. Mehr zu Ihrem Bildungsanspruch hier.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen.

Lernziel:

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit an ihrer Rolle und Funktion als aktiv beitragende Menschen in Betrieb und Gesellschaft zu arbeiten. Gesellschaftlicher Wandel und entsprechende Veränderungsprozesse im Arbeitsalltag finden hierbei ebenso Berücksichtigung wie die eigenen Handlungsmöglichkeiten. Hierzu werden im Seminar Handlungs- und Unterstützungsstrategien praxisnah entwickelt.

Hinweis: Änderungen im Ablauf sind möglich.

Unsere Homepage befindet sich gerade im Umbau. Aufgrund dessen können leider nicht alle Seminarinhalte angezeigt werden. Wir bitten um Verständniss und hoffen Ihnen bald unsere Seite im neuen Look und neuen Funktionen präsentieren zu können.
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr