Seminare für Bildungsurlauber

Das eingemauerte Berlin und der Weg in die Freiheit

Inhalte

 

Die Berliner Mauer
Eine ganze Generation lang wurden die Deutschen in Ost und West von einer Betonmauer, Stacheldraht und Selbstschussanlagen auseinanderdividiert. Von der einen Seite wurde die Mauer als „Friedensgrenze“ und „Antifaschistischer Schutzwall“ gepriesen, von der anderen Seite als „kommunistische Schandmauer“ verdammt. Sie wurde zum Symbol für den Bankrott einer Diktatur, die ihre Existenz nur dadurch zu sichern vermochte, dass sie ihre Bevölkerung einsperrte. Doch welche politischen Hintergründe genau bestanden hierzu? Wie wurde das Leben der Berliner durch die Mauer geprägt? Ein Fachvortrag gib einen Überblick über die Berliner Mauer und die Fluchtversuche aus der DDR

Videobustour „Die Berliner Mauer“
Bei einer Bustour wird die Zeit der deutschen Teilung von 1961 bis 1989 erlebbar.

Gedenkstätte Berliner Mauer und Zeitzeugengespräch „Fluchtversuche“
Die Gedenkstätte Berliner Mauer ist der zentrale Erinnerungsort an die deutsche Teilung, gelegen im
Zentrum der Hauptstadt.
Ein Zeitzeuge erzählt von seinen Fluchterfahrungen aus der DDR und wie er für seine Flucht ein Auto als Fluchthilfe nutzte.