Aktuelle Meldungen rund um das Franz-Röhr-Bildungswerk

Es geht wieder los!

Es geht wieder los!

Unsere Vorfreude ist groß! Wir dürfen – unter Corona-Hygieneauflagen – wieder unsere Seminare vor Ort durchführen. Freuen wir uns zu früh? Auf jeden Fall bleiben wir wachsam und flexibel – und setzen neben unserer Online-Seminarreihe #KrisenBildung nun auch wieder auf unsere bewährten Präsenzveranstaltungen.

Tauch im Herbst gemeinsam mit uns wieder auf. Zusätzlich zu unserem bereits veröffentlichten Seminarprogramm für Betriebsräte haben wir einige Corona-Spezial-Seminare für euch entwickelt:

Betriebsräte in Köln

Betriebsräte in Köln

Mit der Woche 09.- 13. März 2020 blicken wir zurück auf die letzte reguläre Präsenz-Seminarwoche für Betriebsräte vor dem großen Corona-Ausbruch in Deutschland. Eine Woche mit extra viel Desinfektionsmittel und trotzdem persönlich im Austausch.

In Köln standen mit dem Seminar „Mitbestimmung in personellen Angelegenheiten – Zusammenarbeit von Betriebsrat und Personalausschuss sowie aktuelle Rechtsprechung“ mit der Referentin Tatjana Roeder, Rechtsanwältin und stellv. CGM-Bundesvorsitzende, alle wichtigen Themen des Personalausschusses und der Zusammenarbeit mit ihm auf dem Programm.

Im Nachbarraum referierte Sebastian Scheder, CGM-Geschäftsführer, beim Seminar „Arbeitsrecht 1 und aktuelle Rechtsprechung“ zu den Grundlagen des Arbeitsrechtes unter dem Fokus Einstieg in das Arbeitsverhältnis.

Für viele Teilnehmenden beider Seminargruppen war das Highlight der Woche die Teilnahme an Kammerterminen am Arbeitsgericht Köln. Der zuständige Arbeitsrichter Frederik Brand referierte im Anschluss an den Gerichtstag im Seminarhotel zu den verschiedenen Fällen und zu aktuellen richtungsweisenden Entscheidungen im Arbeitsrecht.

[Neues Angebot] BR-Online-Seminare!

[Neues Angebot] BR-Online-Seminare!

Die Corona-Krise schränkt uns momentan alle stark ein. Auch wenn es erste kleine Lockerungen inzwischen gibt, ist es fraglich, wann wir wieder in unseren geschätzten Alltag zurückkehren können. Wie jeder Einzelne mit dieser Situation umgeht, kann jeder frei entscheiden.

Dem FRBW als Bildungsanbieter ist es ein großes Anliegen, dass ihr Betriebsräte euch in dieser Zeit nicht abhängen lasst, sondern Fahrt aufnehmen könnt – wenn ihr wollt – und so durch euer Wissen weiter ein geschätzter Ansprechpartner für die KollegInnen bleibt!

Weitere Informationen zu den Seminaren hier:

https://www.frbw.de/krisenbildung/

„Vertrauen wirkt!“ Betriebsräte bei Doppelseminar in Wernigerode

„Vertrauen wirkt!“ Betriebsräte bei Doppelseminar in Wernigerode

Bei den beiden Seminaren vom 25.-29.11.19 in Wernigerode setzten sich die Teilnehmenden intensiv mit Themen aus den Bereichen Recht und Soft Skills auseinander.

So gab bei dem Seminar „Datenschutz 1: Grundlagen des Datenschutzes und der Vertrauenskultur“ an den ersten Seminartagen der Datenschutzexperte Clemens Rittel einen Überblick über das sensible Thema Datenschutz. Mit verschiedenen Methoden und Praxisbeispiele veranschaulichte er u.a., wie schnell man unabsichtlich persönliche Daten geteilt haben kann. Welche Möglichkeiten es gibt das im Betriebskontext und vor dem Hintergrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu verhindern, lernten die Teilnehmenden.

An diese Thematik schloss die Vertrauenskultur an. Der Psychologe und Unternehmensberater Prof. Dr. Martin Schweer vermittelte eindrücklich, wie relevant Vertrauen im Betrieb ist. Vertrauen steigert nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit und die Motivation des Einzelnen, sondern steigert auch seine Effizienz und Effektivität – ein Gewinn für Arbeitnehmer und Arbeitgeber! Problematisch ist hierbei aber, dass „das was für Vertrauen förderlich ist, oft in den Betrieben als Schwäche wahrgenommen wird“ (M. Schweer).

Im Nachbarseminar wurde parallel das Thema „Arbeitsrecht 3 und aktuelle Rechtsprechung“ behandelt. Welche Arten von Kündigungen gibt es, welche Gesetze finden hierbei Anwendung und welche Möglichkeiten habe ich als Betriebsrat? Zu diesen und weiteren Fragestellungen referierte der CGM Geschäftsführer René Michael. Mit Beispielen aus der aktuellen Rechtsprechung wurde die Thematik anschaulich diskutiert.

Im zweiten Wochenteil folgte für die Seminargruppe ein Kommunikationstraining. Mit unterschiedlichen praktischen Übungen gelang es dem Rhetoriktrainer Andreas Tronnier, jedem einzelnen Teilnehmenden hilfreiche Tipps mit auf den Weg zu geben.

Aufgrund der Begeisterung der Teilnehmenden sind bereits weitere Seminare mit den Referenten in Planung.

Seminarherbst in Kirkel und Oberhambach

Seminarherbst in Kirkel und Oberhambach

Im Herbst bot das FRBW zahlreiche Seminare für Vertrauensleute und Bildungsurlauber in Kirkel und Oberhambach an. Bei der Seminarreihe 2019 „Lebendige Demokratie beginnt am Arbeitsplatz – Teil 3“ standen verschiedene Themen der Arbeitswelt und der aktuellen europa/wirtschaftspolitischen Entwicklung im Fokus, die von den CGM Geschäftsführern Achim Leist, Richard Neufang, Constantin Ortseifer und Tatjana Roeder referiert wurden.

Das besondere an dieser Seminarreihe war, dass durch die verschiedenen Hintergründe der Referenten sehr unterschiedliche Themen in einer Woche angeboten wurden. So standen die juristischen Bereiche Sozial- und Arbeitsrecht (inkl. Besuch eines Arbeitsgerichtes), aber auch das Thema Brexit auf der Agenda. Denn das Thema Brexit ist derzeit nicht nur politisch aktuell und relevant, sondern auch durch die wirtschafts- und handelspolitische Dimension für international tätige Unternehmen in Deutschland von großer Bedeutung.

Allen Themenbereichen gemeinsam war die Relevanz des Themas Kommunikation mit Anderen. Deshalb wurden auch an jeweils einem Seminartag verschiedene Kommunikationsmodelle und -formen erklärt und ausprobiert. So konnten die Teilnehmenden Wissen und neue Soft Skills aus einem breit aufgestellten Themenspektrum mitnehmen.

Seminargruppe im November in Oberhambach
Seminargruppe im Dezember in Kirkel