Vom 20.11.-22.11.2019 fand mit der Referentin Kimberly Bauer in der Geschäftsstelle Duisburg das Seminar „Alle gleich? Diskriminierung und Mobbing am Arbeitsplatz“ statt.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernten die Differenzierung zwischen Diskriminierung und Mobbing kennen und bekamen eine Einführung in das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz. Nachdem die theoretischen Grundlagen vermittelt wurden, gab es einen regen Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die jeweilige persönliche Situation am Arbeitsplatz.
In diesem Kontext lernte die Gruppe verschiedene Ansatzmöglichkeiten, um sowohl mit Mobbing-Opfern, als auch Mobbing-Tätern umzugehen.
Um Situationen leichter einschätzen und Konflikte lösen zu können wurden Konflikt- und Gewalttheorien erörtert.
Durch verschiedene Übungen wurden die theoretischen Modelle lebhafter und verständlicher.