Weil jeder eine Stimme hat und politische Beteiligung die Grundlage unserer Demokratie darstellt, hat die CGM Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Franz-Röhr-Bildungswerk ein Jugendseminar zum Thema „Demokratie (er)leben – weil Jede(r) eine Stimme hat! -Widerstand und Nonkonformismus mal anders“, vom 18.10 bis zum 20.10.2019 in Stuttgart abgehalten.

Das Wochenendprogramm war sehr vielseitig und beinhaltete neben Workshops zum Themenbereich NS-Zeit im Hotel Silber und einer S21-Baustellenbegehung auch viel Input zu den Themen Bürgerbeteiligung und Möglichkeiten politischer Einflussnahme.

Viele beeindruckende und interessante Hintergrundinformationen zur Arbeit eines Politikers gab es dann auch bei einem Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Andreas Kenner (SPD) oben drauf.

Natürlich durfte auch ein abwechslungsreiches Abendprogramm nicht fehlen. Ganz nach dem Motto „fun and more“ hatten die Teilnehmer_Innen bei der „Stuttgart Nacht“ die Möglichkeiten den Baden-Württembergischen Landtag und das Rathaus Stuttgart auch mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Bei Musik und interessanten Künstlern stand dem „Feierabendprogramm“ und vielen Diskussionen also nichts mehr im Weg.

Ziel des Seminars war es auch die Interessen und Ideen der jungen Teilnehmer_Innen im Bereich der Gewerkschaftsarbeit abzuklopfen. Wie sieht die Gewerkschaft der Zukunft für unsere jungen Kollegen_Innen aus und in welchen Bereichen besteht aus ihrer Sicht Handlungsbedarf? Ein bunter Austausch in der Hauptverwaltung der CGM stellte daher den Abschluss des Wochenendes dar und gab den Kolleginnen der CGM und des FRBW die Möglichkeit, viele neue Ideen mitzunehmen.

Am Ende ist klar, wir freuen uns alle auf das nächste gemeinsame Seminar. Die nächste Veranstaltung befindet sich bereits in Planung.

Workshop im Museum „Hotel Silber“
Im Landtag in Stuttgart, Baden-Württemberg